aktuell

 

 

 

 

 

 

 

liebe kaf-interessierte

 

am samstag, 8. juni 2024, ist kleinaberfein (kaf) st.gallen nach zehneinhalb jahren und rund 160 einzel- und doppelkonzerten endgültig beendet worden. ich möchte mich ausdrücklich bei allen besucher:innen für ihr interesse und ihre treue bedanken.

mein dank geht aber auch an:

team: hélène kaufmann-wiss und moritz wiss, walter brunner, toni bienz, catherine viard, valentin butz, jeannette berliat, noldi stettabacher und lotti herman sowie im hintergrund christine fischer und marlies butz.

alle musiker:innen und autor:innen, die bei kaf aufgetreten sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

diözesane kirchenmusikschule (dkms) für saal und zusammenarbeit: hans eberhard (schulleiter bis 2016), kimberley brockman (schulleiterin), bea brechbühl (sekretariat) und adriana pizzileo (hausdienst).

für newsletter und werbung sowie hilfe bei gesuchen und abrechnungen: andreas b. müller, gambrinus jazz plus & wirkstatt müller st.gallen.

für website-betreung: julian sonderegger, st.gallen.

für mediale unterstützung: saiten (marc jenny, redaktion und «agenda»), jazz’n’more, jazz time, st.gallen aktuell, diverse zeitungen und kulturzeitschriften sowie st.galler tagblatt.

 

 

 

 

 

 

 

 

für technik und instrumentenausleihe: bruno bösch (flügelstimmung), patrick kessler (bass), marc jenny (bass), roger maurer (drums), emanuel riederer (drums und perkussion), markus brechbühl (perkussion).

für zusammenarbeit: veit arlt (center for african studies, universität basel), amboss & steigbügel (patrick kessler und sandro heule), klangreich romanshorn (christian brühwiler), suisse diagonal jazz (sdj), gesellschaft für deutsche sprache und literatur (gdsl), urs eigenmann und cornelia buder (verein wartsab), nathalie hubler (schauspielerin), theater parfin de siècle (arnim halter und regine weingart) und evtichios vamvas (für giorgos-seferis-veranstaltungen). förderverein: beat fritsche, noldi stettbacher, walter brunner und toni bienz sowie alle mitglieder und weitere spender:innen.

geldgeber: stadt und kanton st.gallen, billwiller stiftung st.gallen, kanton appenzell ausserrhoden, kanton appenzell innerrhoden, ostschweizer stiftung für musik und theater (osmt) st.gallen, steinegg stiftung herisau, ortsbürgergemeinde und straubenzeller fonds st.gallen, metrohm stiftung herisau und tisca stiftung bühler.

 

 

 

 

 

 

 

 

was noch kommt:

«listen»: ursprünglich von richard butz bei «parterre 33» in st.gallen gestartet und mit gutem echo rund 15 mal durchgeführt, wird diese reihe 2025 wieder aufgenommen. geplant sind maximal acht gespräche pro jahr zu musik, literatur, kunst und aktuellen themen. noch offen sind der veranstaltungsort und die daten. weitere informationen siehe rubrik „listen“.

jazz’n’africa: in zusammenarbeit mit gambrinus jazz plus sind ab 2025 zwei bis drei von richard butz programmierte konzerte mit jazz und musik aus afrika, teilweise auch im zusammenspiel mit ch-musiker:innen und mit schwerpunkt südafrika,  vorgesehen. weitere informationen siehe rubrik „jazz’n’africa“.

 

keep swinging, stay tuned und mit herzlichen grüssen!

 

richard butz, im juni 2024

 

 

 

 

 

 

 

 

fotos: peter hummel, report h+h, st.gallen

programm

kleinaberfein (kaf) st.gallen wurde am 8. juni 2024 nach zehneinhalb jahren aktivität eingestellt. mehr: siehe «aktuell».

 

«listen» (talk-reihe)

für 2024 sind folgende acht themen vorgesehen:

 

charles mingus (leben und musik)

sounds of new orleans

afrika und jazz

jazz in st.gallen (geschichte) & hommage für den st.galler jazzmusiker hans hartmann (aktiv in berlin)

wenig bekannte künstlerinnen

die giocemettis und das bergell

olga diener (st.galler dichterin und komponistin

das puschlav und sein hausberg «sassalbo»

 

daten und veranstaltungsort folgen!

förderverein

im mai 2017 haben einige freundinnen und freunde von kleinaberfein (kaf) einen förderverein gegründet. ziele des vereins sind:

  • die veranstaltungen von kaf für die nächsten jahre zu sichern,
  • mit den beiträgen die bisher persönlich getragenen defizite abzudecken,
  • und wenn möglich die gagen der auftretenden künstlerInnen zu erhöhen.

der jahresbeitrag beträgt fr. 50 / spenden sind ebenfalls willkommen.

postkonto: 61-657832-8, Förderverin kleinaberfein St.Gallen / IBAN CH21 0900 0000 6165 7832 8

weitere auskünfte und statuten: foerderverein@kleinaberfein.sg / Förderverein kleinaberfein, postfach 2022, 9001 st.gallen

newsletter

siehe rubrik «aktuell»

jazz’n’africa

in zusammenarbeit mit gambrinus jazz plus st.gallen

eröffnungskonzert, sonntag, 16. März 2025, industrie rorschach, 17 uhr

 

skyjack

marc stucky (ts), andreas tschopp (tb), kyle shepherd (p), shane cooper (b), jonno sweetman (dr)

 

weitere konzerte folgen!

kontakt & reservation

reservationen bis zum vortag des konzerts (24 uhr) unter: kontakt@kleinaberfein.sg / am konzerttag bis jeweils 1 stunde vor konzert beginn unter: 079 861 26 59

höfliche bitte: kaf-konzerte sind oft ausverkauf. darum danken wir, falls sie verhindert sind, für eine mitteilung.

kleinaberfein (kaf) st.gallen, c/o richard butz
journalist br / kulturvermittler – rotachstrasse 5, 9000 st.gallen (schweiz) – fon: +41 (0)71 222 40 06 / 079 861 26 59 – e- mail: buewik@bluewin.ch – website kleinaberfein st.gallen:  www.kleinaberfein.sg – e-mail kleinaberfein: kontakt@kleinaberfein.sg

ab 1. juni 2023: winkelriedstrasse 12, 9000 st.gallen

archiv 2015 – 2017

konzerte 2015

 

sonntag, 25. januar: 1. musiksonntagost mit john cage “silence” (rezitation: florian vetsch / musik: alfred karl zwicker, piano / werner meier (violine) & christian fitze (hackbrett) / robert notter (piano) & marco käppeli (drums) / saadet türköz (stimme) & nils wogram (posaune)

 

sonntag, 22. februar: bänz oester & the rainmakers: bänz oester (bass), ganesh geymeier (tenorsaxofon), afrika mhkize (piano), ananda sikade (drums)

bild 2 rainmakers

 

 

sonntag, 22. märz: barre phillips zum 80. geburtstag: barre phillips (kontrabass), urs leimgruber (saxofone), jacques demierre (piano)

bild 1

 

sonntag, 12. april: han bennink (drums), irène schweizer (piano)

kaf.12.4.aktuell-bild 1kaf.12.4.titelbild 2

 

sonntag, 26. april: light in babylon: michal elia kamal (israel / iran, gesang), metehan ciftci (türkei, santur), julien demarque (frankreich, gitarre)

bild konzert 4

 

sonntag, 30. august: afrika im gedicht mit al imfeld (auswahl / moderation), nathalie hubler (rezitation), sankoum und moussa cissokho (kora)

Al_Mainstream

 

sonntag, 20. september: jazz südafrika, australien, schweiz mccoy mrubata (südafrika, saxofon), adrian mears (australien, posaune), jean-paul brodbeck (schweiz, piano)

foto: peter hummel, st. gallen

foto: peter hummel, st. gallen

foto: peter hummel, st. gallen

foto: peter hummel, st. gallen

foto: peter hummel, st. gallen

foto: peter hummel, st. gallen

sonntag, 22. november:  vincent glanzmann (ch) + gerry hemingway (usa)

GetInline

 

sonntag, 6. dezember, 17: kallaton katalin horváth (gesang), laura ryhänen (gesang, kantele),mikko kuisma (geige, gesang) und james geier (gitarre, gesang)

kallaton

 

 

 

 

 

konzerte 2016

sonntag, 17. januar: 2. musiksonntagost, mit:

seiten & saiten (texte: erica engeler, christine fischer, monika slamanig, musik: brigitte meyer, cello)

kaf.bild1.erica engelerfoto_1

 

 

 

 

 

kafbild3.monikaslamanigkafbild4.brigittemeyer

 

 

 

 

 

michael neff (trompete), fabian müller (piano), dusan prusak (kontrabass)

Michael Neff Group feat. Marie Maloumit Meinrad Wetter, Coiffeur aus AppenzellMichael Neff Group feat. Marie Maloumit Meinrad Wetter, Coiffeur aus Appenzellkafbild6fabianm--ller

 

 

 

 

 

marc jenny & kontrabass

Marc Jenny Live arco

 

 

 

 

 

rosset meyer geiger (josquin rosset, piano, gabriel meyer, kontrabass, jan geiger, drums & perc.) feat. co streiff (saxofone)

103_in_coStreiff_solo_klkafbild9rossetmeyergeiger

 

 

 

 

 

 

Zum „2. Musiksonntagost“ von Andreas B. Müller, Präsident von gambrinus jazz plus, einem Rundbrief am 18.1.2016

Was Richard Butz und sein kleinaberfein-Team gestern beim 
2. musiksonntagost auf die Beine gestellt haben, ist für die Region ein Segen. Ja, dieses Pathos sei hier erlaubt, denn die elf aus der Ostschweiz stammenden Künstler und Künstlerinnen und die aus Zürich angereiste Gastmusikerin haben ohne grosses Aufheben, quasi klein aber fein, ein berührendes Gesamtwerk und damit eine Werkschau entstehen lassen, die seinesgleichen sucht. “Berührung ist das Sesam-öffne-dich” rezitierte am Morgen Erica Engeler, und zu berühren haben alle auf ihre eigene Weise mühelos geschafft.

Dichte, intensive Momente verwandelten sich mit feurigen Befreiungsstössen zu luftigen und fröhlichen Phasen, um gleich wieder abzubrechen, abzustürzen ins kreative Chaos. Obwohl dies charakteristisch für den Soloauftritt von Marc Jenny war, zog sich diese Spannweite an Eindrücken und Emotionen durch den ganzen Tag. “Sein Krächzen markiert die Stille” formulierte Christine Fischer so elegant, und in den sich ergänzenden Gegenschätzen entwickelte sich eine Ode an die Kraft des Augenblicks.

 

gambrinus jazzplus.website.r--ckmeldunggambrinus

 

 

 

 

 

Rosset Meyer Geiger feat. Co Streiff, der vierte von vier Höhepunkten bei der zweiten Ausgabe von “musiksonntagost” von kleinaberfein.

Wunderbar die feinen und intensiven Kompositionen des Bassisten Dusan Prusak, packend die subtile Lebendigkeit und der Schalk des Schlagzeugers Jan Geiger, um hier unvollständig nur ein paar der Höhepunkte aufzuführen. Ja, Sie haben ein echtes Highlight verpasst, wenn Sie nicht dabei waren. Das gibt es manchmal im Leben. Aber es gibt ja zum Glück wieder andere Gelegenheiten; Richard Butz hat zumindest schon von einer nächsten Durchführung im nächsten Jahr gesprochen…

 

st. galler tagblatt vom 19.01.2016

 

sonntag, 14. februar: marco mezquida (barcelona) – piano solo

kaf.bild2

 

 

 

 

 

 

sonntag, 20. märz: assurd (italien) – canti e musiche tradizionali del sud italia

cristina vetrone (gesang, akkordeon), enza prestia (gesang, tammora, tamburello), lorella monti (gesang, tamburello, castagnette)

kafbild3

 

 

 

 

 

 

sonntag, 10. april: ndunduzo makhathini (südafrika): piano solo

nduduzo.makhathini.bild 2

 

 

 

 

 

 

dienstag, 10. mai: divine sitar, vidushi mita nag (sitar) / pt. subhen chatterjee (tabla)

kaf.bild.3kaf.bild.2

 

 

 

 

 

 

sonntag, 22. mai: beyond (wickihalder – guy – niggli): jürg wickihalder (tenorsaxofon, sopransaxofon), barry guy (kontrabass), lucas niggli (drums, percussion)

wicki-guy-niggli_20140418_1483977537

 

 

 

 

 

 

sonntag, 25. september, 17 uhr: gilad atzmon & the orient house

IMG_4380

 

 

 

 

 

 

sonntag, 30. oktober, samuel blaser trio (ch / frankreich / dänemark)

kaf.blasertrio.auftakt

 

 

 

 

 

 

sonntag, 27. november,

buchvernissgage fred kurer, musik: barry guy (kontrabass)

kaffred.1.

 

 

 

 

 

 

 

sonntag, 4. dezember: lucas niggli (drums), jan galega brönnimann (kontrabassklarinette, sopransaxofon), aly keita (balafon)

kaf.website.bildarchiv

 

 

 

 

 

 

konzerte 2017

sonntag, 15. januar 2017

3. musiksonntagost 

mit appenzeller jazzkapelle / duo emanuel “manolo” riederer – sadio cissoshoko /  duo markus gsell – rudi mahall / appenzeller jazzkapelle

 

 

 

 

 

sonntag 5.2.:  suisse diagonales jazz:  sekhmet feat. hans koch (sara käser, cello; raphael loher, piano; vincent glanzmann, drums; hans koch, saxofone, bassklarinette etc.) / esche (laura schuler, violine; luzius schuler, piano & harmonium; lisa hoppe, kontrabass)

 

 

 

 

 

sonntag 19.2.:  aki takase (berlin / japan, piano) & david murray (usa, saxofone)

 

 

 

 

 

sonntag 12.3.:  volosi quintett (weltmusik aus polen)

 

 

 

 

 

 

sonntag 26.3.:  tango world jazz mit pablo ziegler (piano), quique sinesi (gitarre), gast: walter castro (bandoneon) 

 

 

 

 

 

 

 

sonntag 30.4.:  urs leimgruber (saxofone) – phil minton (uk, gesang) – roger turner (uk, drums)

 

 

 

 

 

21.5.: benefizkonzert für Life4Syria mit giovanni ceccarelli, (italien, paris), piano, clavietta & adelina filli, kontrabass

 

 

 

 

 

10.09.: trio interkontinental & „silk road suite“

 

 

 

 

 

26.10.: buchvernissage christine fischer „der zweifel, der jubel, das staunen“

 

 

 

 

 

29.10.: zusammen mit gambrinus jazz plus: 10 jahre claude diallo situation mit luques curtis, kontrabass & andy bauer, drums

 

 

 

 

 

19.11.: dominic egli plurism feat. feya faku (südafrika) 

 

 

 

 

 

03.12.: giorgos seferis und suden aika suden                                  

 

 

 

 

 

10.12.: kyle shepherd 

 

 

 

 

 

archiv ab 2018

2018

sonntag, 14.1.:  4. musiksonntagost, musikfilme (ausgewählt von richard butz), adelina filli kontrabass solo,spiel trieb east, fabian m. mueller & augur ensemble (cd-taufe)

 

 

 

 

 

sonntag, 25.2., 17 Uhr: marc perrenoud –  piano solo

 

 

 

 

 

sonntag, 4.3., 17 uhr: theater am tisch mit “zündels abgang” von markus werner:
marcus schäfer & hans rudolf spühler / peter lutz (gitarre)

 

 

 

 

 

dienstag, 10.4., 19.30 uhr: juan gomez «chicuelo»  (gitarre), marco mezquida (piano), paco de mode (percussion) 

 

 

 

 

 

 

sonntag, 29.4., 17 uhr: christoph erb (saxofone) / frantz loriot (f, violine) /
morishige yasumne (japan, cello)

 

 

 

 

 

sonntag, 27.5., 17 uhr: ralph alessi & this against that (usa):
ralph alessi (trompete) / ravi coltrane (tenorsax) / andy milne (piano),
drew gress (kontrabass) / mark ferber (drums)

 

 

 

 

 

sonntag, 2.9., 17.00 uhr:
divine trio (indien): pt. subhen chatterjee (tabla) / vidushi mita nag
(sitar) / janab hassan haider (shenai)

 

 

 

 

 

sonntag, 23.9., 17 Uhr:  marc von orelli (trompete) / max e. keller (piano) /
sheldon suter (drums)

 

sonntag, 18. november, 17 uhr: lucas niggli –  drum solo

 

sonntag, 2. dezember, 17 uhr: jan galega brönnimann (bassklarinette, sopransax) /moussa cissokho (senegal, kora, gesang) / omri hason (israel, perc., hang)

 

 

 

 

 

2019

 

sonntag, 13. januar

10.30 uhr: matinée: giorgos seferis – nikos skalkottas  – konzertlesung
mit michael rosset (oboe), manuel bärtsch (klavier), gabriela glaus (sopran) und arnim halter (rezitation) griechischer apéro / buchverkauf / kollekte

suisse diangonales jazz (doppelkonzert)

15.30 uhr: mj & the holy breath feat. bahur ghazi (oud) & werner hasler (trompete, electronics) + marc jenny (kontrabass, electronics)

17 uhr: woodoism: linus amstad (altosax), florian weiss (posaune), valentin von fischer (kontrabass), philipp leibundgut (drums)

 

sonntag, 10. februar, 17 uhr
elementar – evelyn & kristina brunner (schwyzerörgeli, cello, kontrabass)

 

 

 

 

 

sonntag, 3. märz, 17 uhr
scott robinson / reto suhner «mulitmulti» (sopran-, alto-, tenor-, bass und bariton-saxofon, klarinette, alto- und contraalto-klarinette, flöte und alto-flute, theremin)

Foto: Melanie Fries

 

 

 

 

 

 

sonntag, 31. märz, 15.30 & 17 uhr (doppelkonzert)
kontraste: 2 x appenzell – simmental – norwegen!

 

 

 

 

 

sonntag, 28. april, 17 uhr
bokani dyer trio: bokani dyer (piano), romy brauteseth (kontrabass) sphelelo mazibuko (drums)

 

 

 

 

 

sonntag, 12. mai, 17 uhr
els somnis de ravel – ravels dreams: marco mezquida (piano), martin meléndez (cello), aleix tobias (drums, perc.)

 

 

 

 

 

 

sonntag, 23. juni, 17 Uhr
thandi ntuli (piano / vocal, südafrika) quintet: sketches of mali

 

 

 

 

 

sonntag, 22. september, 17 uhr
gilbert paeffgen trio

 

 

 

 

 

sonntag, 27. oktober, 17 uhr
monsieur doumani

 

 

 

 

 

sonntag, 17. november
pierre favre quintett

 

 

 

 

 

sonntag, 10. Dezember
ume-lieder-kollektion mit ruedi häusermann, claude meier und marco käppeli

 

2020

sonntag, 19. januar, 17 uhr
duo irène schweizer (piano) – co streiff (alto- und sopransax)

 

 

 

 

 

sonntag, 23. februar, 17 uhr:
bergerauschen – nie ghört (lieder aus der schweiz) betinko / bettina klöti (gesang, gitarrenbanjo – vera kappeler (piano, harmonium, toys)

 

 

 

 

 

sonntag, 20. september 2020, 17 uhr:
20 jahre reto suhner quartett

 

 

 

 

 

2021

sonntag, 30. mai 2021, 17 uhr:
keenan ahrends trio (südafrika)

sonntag, 27. juni 2021, 17 uhr:
doppelbock mit christine lauterburg (jodel und gesang), matthias linke (geige, cello), simon dettwiler (schwyzerörgeli, langnauerli), dide marfurt (halszither, drehleier, e-gitarre, sackpfeife, trümpi, gesang)

29. august: 10.30 uhr:
matinée ivo ledergerber(lyrik) & michael neff(musik) – buchvernissage ivo ledergerber «atelierhefte 1-11»

 

24. oktober, 17 uhr:
marie krüttli trio: marie krüttli (pinao), lukas traxel (kontrabass), domi charnson (drums)

 

 

 

 

 

7. november, 17 uhr
kontrabass im doppel: joëlle léandre & barry guy

 

 

 

 

 

14. november, 17 uhr
duo neff – schnoz: «soft breeze»

 

 

 

 

 

5. dezember, 17 uhr
helveticus: humair, blaser, känzig: daniel humair (drums), samuel blaser (posaune), heiri känzig (contrabass)

 

 

 

 

 

2022

23. januar, 11 & 16 uhr
wind 4: brigitta gehrig & andrea martina graf und brigitte meyer & christine fischer

 

 

 

 

 

suisse diagonales jazz (sdj):

trio mork: jaronas höhener (trompete, electronics), luka mandic (gitarre), nicolas wolf (drums)
duo mythen: daniel roelli (piano) & marius rivier (drums)

 

 

 

 

 

6. februar, 17 uhr
saadet türköz (gesang) & nils wogramm (posaune)

 

 

 

 

 

27. februar, 17 uhr
rodas: corin curschellas (gesang, dulcimer), patricia draeger (akkordeon), barbara gisler (cello)

 

 

 

 

 

20. märz , 17 uhr
karl schimke (tuba solo
trio bann: roland dahinden (alphorn, posaune), gabriel schiltknecht (drums, perc.), roland schiltknecht (hackbrett, basshackbrett)

 

 

 

 

 

3. april , 19.30 uhr
sylvie courvoisier trio: sylvie courvoisier (piano), drew gress (kontrabass), tom g. rainey (drums)

 

 

 

 

 

1. mai, 17 uhr:
bänz oester & the rainmakers(ch / spanien / südafrika): bänz oester (kontrabass), javier vercher (tenorsax), afrika mkhize (piano), ayanda sikade (drums)

 

 

 

 

 

12. juni, 17 uhr:
ray anderson & félix stüssi & patrick kessler

 

 

 

 

 

sonntag, 28. august, 17 uhr:
florian favre (piano solo) : identità

 

 

 

 

 

sonntag, 18. september:

in memoriam fred kurer (1936-2021)

10.30 uhr: matinée vernissage «orte»-heft fred kurer
mit peter waters (piano) & nathalie hubler (rezitation) & richard butz (moderation)

17 uhr: duo waters – niggli (sardinien / ch)
peter waters (piano) & lucas niggl (drums, perkussion)

 

 

 

 

 

sonntag, 30. oktober, 17 uhr: quartet lionfish (südafrika / ch)
marcus wyatt (trompete), malcom braff (piano), domenic landolf (tenorsax), romy brauteseth (kontrabass)

 

 

 

 

 

sonntag, 20. november, 17 uhr: 50 jahre «om»
urs leimgruber (saxofone), christy doran (e-gitarre), bobby burri (kontrabass), fredy studer (drums, perkussion)

 

 

 

 

 

sonntag, 27. november, 17 uhr: nduduzo makhathini quartet (südafrika)

 

 

 

 

 

2023

 

sonntag, 26. februar, 16 uhr: doppelkonzert: omri ziegele’s were’s africa & noisy minority

 

 

 

 

 

sonntag, 12. märz, 17 uhr: letter to milos: marco mezquida trio (spanien) – in zusammenarbeit mit klangreich romanshorn

 

 

 

 

 

sonntag, 26. märz, 17 uhr: ralph alessi trio (usa / ch)

 

 

 

 

 

sonntag, 7. mai: südafrika – musik – tag 1
16.00: keenan ahrends trio
17.30: dominic egli plurism

 

 

 

 

 

sonntag, 10.9. 16.00: südafrika jazz
paul hanmer (piano) / mccoy mrubata (tenor- und altsax, flöte) / robert pickup (klarinetten)

 

 

 

 

 

29.10. 16.00 – 19.00: kontraste – doppelkonzert
16.00: appenzell ost: christa kölbener (hackbrett) / martin fässler jun. (kontrabass) / damian neff (geige)
17.30: saloniki express (rembetika – griechischer blues): elena mpintsis (gesang) / freddy bertschinger (gitarre, gesang) / oliver szalatny (bouzouki)

 

sonntag, 3.12.2023: werner aeschbacher, solo

 

 

 

 

 

2024

sonntag, 21. januar, 17 uhr: co streiff – russ johnson quartet (ch / usa)
co streiff (alto- und sopraxofon) / russ johnson (trompete) / christian weber (kontrabass) / gerry hemingway (drums)

 

 

 

 

 

sonntag, 25. februar, 16 – 19 uhr
ostmusik 1 – doppelkonzert
duo ruedi bischoff – kirsi jacot (ch / finnland)
ruedi bischoff (hackbrett) / kirsi jacot (kantele) 

duo barry guy – maya homburger (uk / ch)
barry guy (kontrabass) / maya homburger (violine)

 

 

 

 

 

sonntag, 10. märz, 16 – 19 uhr
duo eg851c
dusan prusak (kontrabass und elektronik) / adrian egli (gitarre und elektronik)

marc jenny – gesprächskonzert
gespräch (mit richard butz) und kontrabass- solo-konzert

 

 

 

 

 

 

 

sonntag, 24. märz, 17 – 19 uhr
mundgerecht
mundartlyrik mit christine fischer, elsbeth maag, brigitte schmid-gugler und nathalie schmid. moderation: rebecca c. schnyder. einführung: rainer stöckli. buchpräsentation: «poesie – quadriga, nr. 8»

 

 

 

 

 

sonntag, 28. april, 11 – 13 uhr & 16 – 19 uhr

11 – 13 uhr:
matinée – 85 jahre ivo ledergerber
lesung von ivo ledergerber, musik von francisco obieta, anschliessend kleiner apéro (teil der reihe «wo-mu-ta-di») – eintritt: fr. 30.- inkl. apéro

16.00 – 19 uhr:
ostmusik 2 – doppelkonzert

duo paul giger – marie-louise dähler
paul giger (violine, violino d’amore) / marie-louise dähler (cembalo)

duo urs klauser – daniel som
urs klauser (schweizer sackpfeife & hümmelchen ((dudelsäcke)), cister) / daniel som (drehleier, flöten, schalmeien)

 

 

 

 

 

samstag, 8. juni, 16 & 17.30 uhr

duo michael neff – josquin rosset & noumuso 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

über richard butz

kleinaberfein.sg | Richard Butz

foto: johannes schläpfer, eschlikon

geboren am 8. september 1943 in st.gallen, aufgewachsen und schulen in st.gallen.

berufsleben:
buchhändlerlehre in st.gallen. als buchhändler 20 jahre in der schweiz, sierra leone (freetown) und london tätig.

1966 – wechsel in den  journalismus, mit schwerpunkt kultur. 21 jahre öffentlichkeitsarbeit für die aids-hilfe st.gallen-appenzell.  journalismusausbildner, lehrer für jazzgeschichte an der jazz-berufsschule st.gallen und erwachsenenbildner: kurse „schreiben praxisbezogen“, kreativ-schreibkurse, allgemeinbildungs-kurse und vorträge. radio-ausbildung und mitarbeit radio srf st.gallen.

kulturelle aktivitäten:
1960-62: jazzclub st.gallen.1966 – 1967: erste kammer-kunstausstellungen in st.gallen. 1968 – 1974: buch- und kunstausstellungen in freetown, sierra leone. 1975-1995: organisation von zahlreichen jazzkonzerten und lesungen. mitorganisator von “jazz in st.gallen”. mitorganisator des “st.galler literatur-cafés”. 1986 – 2011: leiter von “musik in der klubschule” (rund 300 konzerte) und ab 1988 – 2008 leiter von “kultur im bahnhof” mit zusätzlich rund 90 kunst- und buchausstellungen sowie literaturveranstaltungen.

allein- und mitherausgeber von verschiedenen büchern von st.galler autorinnen. mitredaktion der st.galler literaturzeitschrift “noisma” und mitherausgeber der st.galler lyrikanthologie “bäuchlings auf grün”.

ausstellungen: “sassalbo” in poschiavo (1995), künstler carlo wieland (paris) in st.gallen (1994 und 2007), mitorganisator von “verlorene moderne in der ostschweiz” in st.peterzell sg (2004), ausstellung “von wagnissen” im regierungsgebäude in st.gallen (2008) mit begleitpublikation.

stadtführungen:
mit schwerpunkt literatur (siehe rubrik kultuvermittlung).

reisen:
westafrika, skandinavien (vor allem lappland), frankreich, finnland, england, usa, australien, italien mit sprachaufenthalten, mittel- und osteuropa (schwerpunkt rumänien), kaukasus, china, türkei und japan.

künstlerische tätigkeit:
weiterbildung an der zhdk zürich.

preise:
1989: anerkennungspreis stadt st.gallen.
2011: anerkennungspreis kanton st.gallen.
2014: werkpreis stadt st.gallen (für projekt „literaturführer stadt st.gallen”).

wichtigste publikationen:
elfenbeinküste (mit fernand rausser, fotograf). vevey 1982.
leben in amerika (mit georg stärk, fotograf). vevey 1989.
mein st.gallen. st.gallen 1991.
st.gallen (mit christian heeb, fotograf). würzburg 1998.
mülenen. wittenbach 2001/2010.
von wagnissen. utopisten, visionäre, gottsucher, aussenseiter und pioniere zwischen walensee und bodensee im 20. jahrhundert. wittenbach 2008/2013.
zusammen mit esther bertschinger-joos: ernst frick zürich – ascona, monte verità. anarchist, künstler, forscher. zürich 2014.

frick

«ich hätte grosse lust auf einen spaziergang» ‒ neun streifzüge durch das literarische st. gallen; mit fotografien von regina kühne
9 illustrierte hefte in einem schuber ; auch einzeln erhältlich. st.gallen 2021.

als herausgeber:
hans christoph binswanger. auf dem weg. Rückblicke – einblicke – ausblicke. st.gallen 2018.
lichtungen. gedichte von claire bischof vetter, erica engeler, christine fischer, gertrud maria macher. geleitwort: ruth erat. illustrationen: regula engeler. frauenfeld 2018.

als mitherausgeber:

schreibwerkstadt st.gallen – momentaufnahme lyrik. mit christian mägerle. st.gallen 1986.
feuer in neuchlen. widerstand gegen waffenplätze in der schweiz. mit hansueli trüb und peter weishaupt. zürich 1992.
christine fischer. von wind und wellen, haut und haar. mit christian mägerle. st.gallen 2004.
bäuchlings auf grün. lyrik aus dem kanton st.gallen im 20. jahrhundert. mit christian mägerle, adrian riklin, liv sonderegger und doris überschlag. st.gallen 2005.

ben ami 1897-2005. mit batja p. guggenheim. st.gallen 2005.
fred kurer. darüberschreiben – dröber schriibe. neuere und neuste gedichte in schriftdeutsch & uf sanggaller mundart. mit christian mägerle und rainer stöckle. st.gallen 2006.
diogo graf 1896-1966. maler und kunsterzieher. mit fred kurer. st.gallen 2007.
christian mägerle. was des wortes ist. ausgewählte gedichte, essay: stein im strom. mit ivo ledergerber und rainer stöckli. st.gallen 2011.

zahlreiche zeitungs- und zeitschriftenartikel (lnn, st.galler tagblatt,  woz u.a.). lektoratsarbeit und texte für cd-booklets. 12 jahre redaktion der zeitschrift “treffpunkt” (für procap st.gallen). 21 jahre redaktion der zeitschrift “dialog” (für aids-hilfe st.gallen-appenzell). regelmässige mitarbeit beim st.galler kulturmagazin saiten.

adressen:
richard butz, journalist br
büro und atelier: rotachstr. 12, 9000 st.gallen (kein briefkasten, nur telefon!)
für briefe etc.: rotachstrasse 5, 9000 st.gallen
telefon: 071/222 40 06 / 079 861 26 59

e-mail: buewik@bluewin.ch /  kleinaberfein@bluewin.ch

 

aktuallisiert: januar 2022

 

kulturvermittlung richard butz

kontakt / mehr infos:

richard butz, rotachstrasse 5, 9000 st.gallen, 071/ 222 40 06, 079 / 861 26 59, buewik@bluewin.ch

archiv wort – musik – tanz – diskurs

sonntag, 12. märz 11 uhr
öbere setze / übersetzen 

luzerner mundarttexte setzen über
musik: werner meier, geige / rezitation: nathalie hubler & christine fischer / texte: christine fischer

 

freitag, 14. april, 19.30 uhr
lesung mit andreas niedermann & stephan alfare

 

sonntag, 30. april, 10.30 uhr
ein st.galler dichterinnen-sextett
regine ullmann, betty scherz, olga diener, ursula riklin, monika schnyder, erica engeler
rezitation: nathalie hubler / musik: charlotte weniger / tanz: nadika mohn / zusammenstellung und produktion: richard butz

 

sonntag, 1. oktober, 10.30 uhr
matinée
richard butz über abdullah ibrahim (dollar brand) und der südafrikanische jazz in der schweiz von 1962 bis heute
mit musikbeispielen, videoausschnitten und dokumenten